sofue  Sonntag, 9. Februar 2020
Sonntagsführung

klappmesserDie Forschungen zur römischen Geschichte Frankfurts am Archäologischen Museum fördern immer wieder Unerwartetes ans Tageslicht – und das nicht nur aufgrund aktueller Ausgrabungen. So birgt eine dem Museum überlassene Privatsammlung erstaunliche Neuigkeiten zu einem der bisher kaum untersuchten Gräberfelder der antiken Stadt Nida (Frankfurt am Main-Heddernheim). Ein weiteres Gräberfeld aus Frankfurt am Main-Praunheim, das vom Denkmalamt der Stadt Frankfurt ausgegraben wurde, gewährt hingegen unerwartete Einblicke in das Leben der letzten Bewohner des römischen Nida.
Diese „Entdeckungen“ stellt Dr. Carsten Wenzel, Kustos der Abteilung Römerzeit, am Sonntag, dem 9. Februar 2020, um 11 Uhr im Rahmen einer Führung im Archäologischen Museum Frankfurt vor.

Dr. Carsten Wenzel M.A.

zurueck

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok