Wer die 1628 erbauten Kasematten im Innenhof der Stiftung Waisenhaus an der Bleichstraße 10 betritt, hat schnell den Eindruck, dass an diesem Ort die Zeit stehen geblieben ist.
Frankfurter Rundschau

Frankfurts Untergrund erleben
2009 konnten Archäologen des Frankfurter Denkmalamtes einen Abschnitt der Stadtbefestigung freilegen, die der Festungsbaumeister Dilich ab 1628 errichten ließ. Dabei wurde auch eine unterirdische Galerie nachgewiesen, wie sie offenbar an keiner anderen Stelle der barocken Frankfurter Stadtmauer vorhanden ist. Mit einer begehbaren Länge von über 40 m und einer lichten Höhe von 4 m stellt diese Verteidigungsanlage ein imposantes und hochrangiges Kulturdenkmal dar.

 

Kasemattenfuehrungen  Führungen

28. Juni, 16:00 Uhr
28. Juni, 17:30 Uhr (ausgebucht)

12. Juli, 16:00 Uhr
12. Juli, 17:30 Uhr

7. August, 14:00 Uhr
7. August, 15:30 Uhr

21. August, 14:00 Uhr
21. August, 15:30 Uhr

22. September, 16:00 Uhr
22. September, 17:30 Uhr

12. Juli, 16:00 Uhr
12. Juli, 17:30 Uhr

21. August, 14:00 Uhr
21. August, 15:30 Uhr

Treffpunkt:
vor der Hofzufahrt Bleichstraße 10
(Stadtplan)
Dauer: ca. 60 Minuten
Teilnahmegebühr: € 5

Wichtige Hinweise:
Der Zugang zu den Kasematten ist nicht barrierefrei.
Keine sanitären Anlagen vor Ort.
Bitte halten Sie die Teilnahmegebühr passend bereit.
Keine Ermäßigungen mit MuseumsuferCard.

Anmeldung:
Telefon: 069 212-39344
dienstags – freitags, 9:00 – 15:00 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmerzahl begrenzt.
Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen.
Änderungen aufgrund der aktuellen Pandemielage möglich.