Bitte beachten Sie die geltende 2G+-Regelung. Ein Besuch des Museum ist nur mit Geimpft- oder Genesenen-Nachweis und zusätzlich einem Testnachweis (Antigen-Testnachweis, PCR-Testnachweis oder Testheft der Schulen) oder dem Nachweis über eine erfolgte Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) möglich. Für Jugendliche unter 18 mit Negativtestnachweis.

Please note the 2G+ regulation. A visit to the museum is only possible with proof of vaccination or recovery and additional proof of test (antigen test, PCR test or test booklet) or proof of a booster vaccination. For young people under 18 with negative test proof.


amf zuhauseHier finden Sie Videos, Lektüre, Rezepte, Spiele ...  

 

Info

Archäologisches Museum Frankfurt
Karmelitergasse 1
60311 Frankfurt am Main

Telefon 069 212-35896
Fax 069 212-30700
info.archaeolmus@stadt-frankfurt.de

Presse- und Vermietungsanfragen:
Presse.AMF@stadt-frankfurt.de
Vermietung.AMF@stadt-frankfurt.de

Anmeldung zu Gruppenführungen:
Telefon 069 212-39344
dienstags – freitags, 9:00 – 15:00 Uhr

fuehrungen.archaeologie
@stadt-frankfurt.de

Anfahrt

U-Bahn
U1 – U5, U8
RMV-Haltestellen
Willy-Brandt-Platz
Dom / Römer

Straßenbahn
Tram 11, 12 und 14
RMV-Haltestelle
Karmeliterkloster

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag
10:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 – 20:00 Uhr
Montag geschlossen


KAISERPFALZ
franconofurd
Dienstag – Sonntag
13:00 – 17:30 Uhr

Eintritt

Erwachsene: € 7
ermäßigt*: € 3,50
Kinder / Jugendliche
unter 18 Jahre: frei

Kulturpass / Frankfurtpass /
Personen mit Flüchtlingsstatus: € 1

Am letzten Samstag jeden Monats
ist der Eintritt frei

Museumsufer-Card
(1 Jahr für alle Museen): € 95
ermäßigt*: € 48
Familie: € 165

Museumsufer-Ticket
(2 Tage für alle Museen): € 21
ermäßigt*: € 12
Familie: € 32


*Ermäßigten Eintritt bezahlen:
• Schüler, Studenten (außer U3L-Studierende) und Auszubildende
• Bundesfreiwilligendienstleistende
• Arbeitslose
• Schwerbehinderte mit Minderung der Erwerbsfähigkeit ab 50 %
• Inhaber der Frankfurt Card
jeweils gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises

Studierende der Goethe-Universität Frankfurt und der Fachhochschule Frankfurt (Frankfurt School of Applied Sciences): frei

Wer die 1628 erbauten Kasematten im Innenhof der Stiftung Waisenhaus an der Bleichstraße 10 betritt, hat schnell den Eindruck, dass an diesem Ort die Zeit stehen geblieben ist.
Frankfurter Rundschau

Frankfurts Untergrund erleben
2009 konnten Archäologen des Frankfurter Denkmalamtes einen Abschnitt der Stadtbefestigung freilegen, die der Festungsbaumeister Dilich ab 1628 errichten ließ. Dabei wurde auch eine unterirdische Galerie nachgewiesen, wie sie offenbar an keiner anderen Stelle der barocken Frankfurter Stadtmauer vorhanden ist. Mit einer begehbaren Länge von über 40 m und einer lichten Höhe von 4 m stellt diese Verteidigungsanlage ein imposantes und hochrangiges Kulturdenkmal dar.

Kasematten

 

 fuehrungen  Führungen
für eine begrenzte Zahl an Teilnehmern.
Eine Anmeldung ist daher erforderlich.

 

Anmeldung
dienstags – freitags, 9 bis 15 Uhr
Telefon 069 / 212-39344
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Treffpunkt
vor der Hofzufahrt Bleichstraße 10 (Stadtplan)
Dauer ca. 60 Minuten
Teilnahmegebühr: € 5

Wichtige Hinweise
Der Zugang zu den Kasematten ist nicht barrierefrei.
Keine sanitären Anlagen vor Ort.
Bitte halten Sie die Teilnahmegebühr passend bereit.
Keine Ermäßigungen mit MuseumsuferCard.